Blog Frankfurt Kunst

WHERE I MET … the Hipsters at SCHIRN Bloggers-Meeting in Frankfurt

Links: Do you rss-feed me? Matthias Planitzer, Berliner Autor des Kunstblogs Castor und Pollux. Oben rechts: Mercedes Bunz von  mercedes-bunz.de Beide hielten die Impulsvorträge auf dem Blogger-Meeting

So…ich hab es ersteinmal sacken lassen: Das erste – uns auch mein erstes – Bloggermeeting in der SCHIRN Kunsthalle in Frankfurt am vergangenen Donnerstag, den 26. Juli. Schön war es! Ich habe mich prächtig unterhalten, viele interessante Menschen kennengelernt und es war in jeder Hinsicht professionell organisiert…von der Goodie Bag bis zum Shuttel-Service.

Aber was ist hängengeblieben? Was ist mir aufgefallen? Ach…so einiges…zum Beispiel dies hier: Ich habe mich bis dato noch nie in einem Raum mit einer derart hohen Konzentration von (über)großen Brillen, semitransparenten, tiefst ausgeschnittenen T-Shirts (bei den Herren) und asymmetrischen Kurzhaarschnitten (bei den Damen) aufgehalten. Und ab und zu sah das auch irgendwie richtig gut aus…siehe Bild oben links..
Keine Angst…ich habe stilistisch keinen Schaden genommen, werde jetzt nicht den Friseur wechseln und habe mir auch noch keine riesige Brille zugelegt.  Was ich mich allerdings noch frage: „Waren das HIPSTER?“ Ich glaube schon. Denn angeblich erkennt man  Sie, wenn man sie sieht…

Hipster: Dieser Begriff geistert ja gerade überall herum.  Dieses Jahr ist in der Edition Suhrkamp die Monografie „Hipster: Eine transatlantische Diskussion“ erschienen… Auch Wikipedia äussert sich eingehend zum Phänomen: HIER.
Was sonst noch so auf dem Bloggertreffen passiert ist? HIER findet Ihr den Artikel dazu im SCHIRN-MAG und darunter das Feedback von diversen anwesenden Bloggern.Von mir gibt es noch einige Bilder:

Die Ausblicke reichten deutlich über das Herkömmliche hinaus. Die SCHIRN kann sich einen großen „Bloggers Wellcome!“ Button ans Revers heften, denn sie stellt Blogger gleichberechtigt auf eine Stufe mit anderen Presse-Vertretern. Die Einladung zur nächsten Pressekonferenz lag heute schon in meiner Mailbox. Das ist GANZ weit vorne! Dankeschön liebe SCHIRN.
Ballet Flats meets Converse
Mit dem Shuttel ging es dann zum zweiten Teil der Ausstellung in das Liebieghaus am Frankfurter Museumsufer. Und hier war es wirklich spektakulär. Bilder im nächsten Post.

2 Comments

  • Reply Kultur und Stil 31. Juli 2012 at 21:53

    Bei sowas wäre ich ja auch gerne mal dabei 😉 Und ja stimmt, ich könnte das graue Kleid mit meinem cremefarbenen Smoking-Blazer tragen, danke für den Tipp!

    xxx Anita

  • Reply betsi 31. Juli 2012 at 19:45

    Ohja, von den Brillen gab es viele.
    Merci, meine analogen Fotos scanne ich mit einem relativ guten Scanner von Canon ein, ganz schön viel Arbeit…

  • Leave a Reply