Collaborations Heidelberg In Heidelberg geniessen

Restaurant Alter Mönchhof – Elegant-bodenständig in Heidelberg Neuenheim

Restaurant Alter Mönchhof Heidelberg

Der Sonntag steht bei uns immer ganz im Zeichen des gediegenen Sonntagsausfluges und des feinen Sonntagessens. Inspiration in Sachen Restaurantauswahl bringt uns neuerdings der TasteTwelve Restaurantguide für Rhein-Neckar, der insgesamt zwölf ausgewählte kulinarische Adressen empfiehlt, die mit dem Guide zu einem Hauptgang einladen. Fünf der zwölf ausgewählten Restaurants im Restaurantführer liegen in Heidelberg und dorthin ging es heute: Ins feine Heidelberg Neuenheim zum Restaurant Alter Mönchhof.

Gleich als erstes fällt der schöne mit Efeu umrankte Innenhof auf, der im Sommer sehr idyllisch sein muss. Von Aussen wirkt alles altehrwürdig – der Alte Mönchhof wurde im 12. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt – aber innen geht man die moderne, breite Holztreppe hinunter und findet sich in einem großzügigen, hellen und zugleich edlem Ambiente wieder, in dem man sich sofort wohlfühlt.

Der Blick in die angenehm übersichtliche aber dennoch abwechslungsreiche Speise- und Weinkarte schürt die Vorfreude auf die „ehrliche, feine und raffinierte Küche mit besonderen Köstlichkeiten aus aller Welt“- wie sie das Restaurant selbst beschreibt. Hier wird nicht zuviel versprochen!

Bei mir fällt die Wahl auf:

Gegrillte Black Tiger Riesengarnelen an Kokosschaum auf Currylinsen und Mangochutney

Gebratenes Filet vom Kabeljau in Bouillabaissesud auf Perlgraupenrisotto und Bouchotmuscheln

Dazu einen Chardonnay und Weißburgunder, trocken 2015 vom Weingut Knipser aus Laumersheim/ Pfalz

Sowie zum Dessert ein warmer Schokoladenkuchen von mit karamellisierten Quitten und weißem Kaffeeeis

Für Monsieur gab es:

Die Essenz vom Ochsenschwanz mit Gemüsestreifen und seinen Ravioli

Rumpsteak vom deutschen Färsenrind unter der Käuterkruste auf geschmorten, saisonalem Gemüse und Kartoffelstäbchen

Dazu ein Spätburgunder trocken 2014 vom Weingut Geheimrat Dr. von Bassermann-Jordan, Deidesheim/Pfalz und

Hausgemachtes Rotweinbuttereis mit einer Tasse Espresso zum Dessert

Vorweg wurde uns als Gruß aus der Küche noch ein unglaublich schaumig-luftiges Kartoffel Pilz Süppchen serviert.

Das Essen war nicht nur optisch sondern auch geschmacklich ein Highlight. Positiv fällt besonders auf, dass man sich hier auf köstliche Schäume und auf den Punkt gegarten Fisch und Fleisch versteht. Die einzelnen Zutaten werden toll miteinander kombiniert und werden kräftig und fein zugleich abgeschmeckt. Wirklich gut gemacht.

Einen besonderen Akzent in der Einrichtung setzen die großen und cool wirkenden Gemälde. Kein Kitsch weit und breit. Das ist äusserst angenehm.

Ein aufgeräumtes und gut gelauntes Team empfängt mich bei meinem kleinen Abstecher in der Küche. Hier wird gerade ein Jus für eine große Gesellschaft am Abend vorbereitet. Alles handgemacht hier. Wirklich fein. Das schmeckt man auch.

Ich freue mich schon auf die Sommermonate und werde dann einmal auf der idyllischen Terrasse Platz nehmen.




Alter Mönchhof
Mönchhofstraße 3
69120 Heidelberg
Telefon 06221 / 985 09 21
info@alter-moenchhof.de

Öffnungszeiten

Di-Sa 18.00-24.00 Uhr
So 12.00-14.30 Uhr und 18.00-24.00 Uhr
Montag Ruhetag

www.alter-moenchhof.de

2 Comments

  • Reply Monica 4. März 2017 at 17:00

    Beautiful pictures
    Kind regatds

  • Reply Bianca 23. Januar 2017 at 12:49

    Das Essen sieht total köstlich aus. Ein super Restaurant-Tipp!
    Viele Grüße Bianca
    http://ladyandmum.blogspot.de

  • Leave a Reply