Mosel Roadtrip #2 Weingut Meierer

Mhmmmm. WTF!? Während ich hier gerade sitze und diesen Beitrag schreibe, trinke ich ein Glas allerfeinsten Mosel Riesling vom Weingut Meierer… quasi in Blindverkostung, denn die Etiketten bzw. die seitlichen Beschriftungen auf den Etiketten sind derart klein, dass ich gar nicht recht sah was ich mir da im Halbdunkel der Energiesparbeleuchtung eben aus dem Kühlschrank holte und einschenkte. Für einen 5 Euro Riesling schon verdammt gut, dachte ich… allerdings hatte ich da auch die Flasche mit dem limitierten „WTF!?“ für 18 Euro erwischt. Die ist er auch absolut wert! Gut, dass ich mir heute einen neue Brille ausgesucht habe… Aber dazu später mehr.

Ersteinmal zurück zur Mosel. Ich wollte ja schon längst darüber berichten. Gerade passiert nur derart viel, dass ich die verbleibende Zeit (wie langweilig, ich weiss) lieber für Schlaf oder Sport nutze. Jedes Wochenende geht es irgendwo hin. Viele, viele schöne Sachen. Besserung nicht in Sicht… aber das ist auch gut so! Langeweile herrscht gerade wahrlich nicht. Eher Rush Hour!

Also. Mosel. Inzwischen schon wieder vier Wochen her. Roadtrip mit den besten drei Freundinnen, die man sich in Kombination nur vorstellen kann. Nach Teil eins, dem herzlichen Empfang und einem Mittagessen im La Terrazza in Ürzig, ging es bei traumhaften Wetter mit dem smarten Jungwinzer unseres Vertrauens – Matthias Meierer – direkt an den Ort an dem alles beginnt in Sachen Moselriesling: In die Steillagen. Die Kestner in unserem Fall. Im Gepäck verschiedene Meierer Weine, die wir gleich dort verkosteten und alles fragen konnten, was wir schon immer einmal in Sachen Weinbau wissen wollten. Oechsle-Grad wurde natürlich auch gemessen… siehe Bild unten. Nach einer kleinen Rundfahrt durch den Weinberg ging es schließlich zurück aufs Weingut. Hier durften wir frisch gekelterten Traubensaft kosten und natürlich Proviant für die Rückfahrt einkaufen.

Adresse:

Weingut Meierer, Am Herrenberg 15, 54518 Kesten

Telefon +49(0)6535-7012  Mail: info@weingut-meierer.de
IMG_0910
IMG_0911
IMG_0907
IMG_0912
IMG_0913
IMG_0916
IMG_0919
IMG_0927
IMG_0928
IMG_0929
IMG_0930
IMG_0932
IMG_0899
IMG_0902
IMG_0904
IMG_0938
IMG_0939
IMG_0941 IMG_0944 IMG_0946 IMG_0947IMG_0956
IMG_0959

IMG_0958

IMG_0953
IMG_0969

IMG_0964

10 Kommentare

  1. Pingback: Muscheln in Weisswein – Green Pink Orange

  2. Christopher

    Zufällig bin ich auf Deinen herrlichen Blog gestoßen. All die wundervolle. Tips, besonders im kulinarischen Bereich finde ich erfrischend und außergewöhnlich in der trüben Internetlandschaft.
    Besonders vorzüglich fand ich Deine Reiseberichte an die Mosel, ich habe mir auch gleich Weine des Jungwinzers besorgt und muss sagen, eine Offenbarung.
    Mach bitte weiter mit Deinen herzerfrischenden Berichten.

    Liebe Grüße an Dich und Deine Tochter aus dem schönen Ludwigshafen,

    Christopher

    • Lieber Christopher,

      herzlichen Dank für Dein Lob! Das freut mich ungemein. Ich mache weiter!
      Schön, dass Dir der Meierer gefällt.

      Herzliche Grüsse nach Ludwigshafen

      Antje

  3. Aaaaah, deine schöne Fotos wecken wunderbare Erinnerungen an meinen letzten Trip an die Mosel im Sep. Und gut, wenn man übernachtet, sonst ist ja Essig mit verköstigen und das wäre zu Schade. LG an die Nachbarin von Sabina

  4. Beautiful puctures and very intersting . Ouf we can see a little bit of you…. I would have you more often on the pictures dear Antje.
    Amities

  5. Liebe Antje,

    das sind sehr schöne Bilder.

    Wir fahren öfters ins (nicht so ganz weit entfernte) Rheingau. Dort kann ich Dir einen Besuch beim wunderbaren Anthony Hammond empfehlen.
    Herzliche Grüße in die Nachbarschaft.
    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.