Jeff Koons. The Sculptor…even more Details

Fasten your seat belts, please!  Hier kommt der zweite Teil meiner Fotostrecke zur aktuellen Jeff Koons Doppelausstellung in Frankfurt am Main.

Atemberaubend, kitschig, wunderschön, verdammt laut. Alles auf einmal. Gerade in der Gegenüberstellung mit den Skulpturen der Sammlung des Liebieghauses entsteht eine wahnsinnige Spannung. Einfach grandios inszeniert, wenngleich es mir beim Betrachten manchmal fast körperlichen Schmerz zufügte…ein klarer Fall von Reizüberflutung. Und in einer solchen Atmosphäre ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass mir einige Parallelen zwischen Koons Skulpturen und Kim Kardashian aufgefallen sind…mehr dazu beim hängenden Hummer.

Ist eigentlich nur mir aufgefallen, dass Porzellan-Michael im Profil sehr dem jüngeren Jeff Koons ähnelt? …ich denke da an die Portraits in der Ü18 Abteilung der Schirn Ausstellung.
Was haben dieser Hummer und Kim Kardashian gemeinsam? Nun eine ganze Menge…beide  kann man als Ikonen der Popultur  bezeichnen.  Beide verfügen über einen hohen Marktwert. Es kostet in beiden Fällen sehr viel Geld, um ein dann doch  eher billig erscheinendes „Kunstwerk“ zu erschaffen. Der  Look erinnert schließlich stark an Plastik. Dieser Effekt mag auch  in beiden Fällen gewollt sein.
Was aussieht wie ein Badetier aus Plastik ist in Wirklichkeit Aluminium. Klopf, klopf.
Ja, auch diese wunderhübsche Blume hier ist Teil der Kunst! Sie wird alle zwei Tage ausgetauscht.
Mal schillerts mehr grün, mal mehr blau. Sehr schön anzusehen.
Ist der Schatten jetzt eigentlich auch Kunst? Bestimmt…
Ein Wunder! Er schwebt.
Witzig finde ich ja, dass die Marienfigur keinen Kasten zum Schutz bekommen hat.
Der Marmor funkelt sehr schön. Der Rest der Figur ist mir persönlich dann doch too much.
I like!

4 Kommentare

  1. Tolle Foto-Strecke und Eindrücke …
    Danke Dir für die vielen Bilder, ich hatte bald das Gefühl dabei gewesen zu sein und mir haben auch Deine persönlichen Anmerkungen dazu gefallen. Bei mancher Figur denke ich ähnlich 😉

    … lachen musste ich dann doch bei dem Schweinedschwänzchen, ob das Kunst oder doch eher Kitsch ist bestimmt eine bestimmte Klientel und dann der Preis!

    bildlich gesprochenes wundervolles WE wünscht

    Heidrun

  2. Fantasric picutres bravo! it has been taken from a very interesting angle, even me who was not found of J.Koones (following what) I adore the way you show that to us. Funny, full of humour and certain of sculptures even, very very nice. Well, may be a certain talent at the end……. But the mix in a museum with other classical sculptures are so original. You are a great photograph GPK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.